Die unerklärliche Leichtigkeit zwischen Gelsenkirchen und Gladbeck

Viele deutsche Städte sind nach dem Zweiten Weltkrieg “autofreundlich” wiederaufgebaut worden. Es sollte eine Entscheidung für die Zukunft sein. Das Land wurde der Technik überlassen. Im Nordwesten des Ruhrgebiets ist die dadurch entstandene Weite mit jedem Schritt spürbar. Besonders dann, wenn man sich klar macht, dass Städte wie Gelsenkirchen zu Beginn der Planungen noch 30 Prozent mehr Einwohner hatten als heute.

20130325-074736.jpg

20130325-074751.jpg

20130325-074833.jpg

20130325-074855.jpg

20130325-074924.jpg

20130325-074940.jpg

20130325-074952.jpg

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s